Winterdienstsaison 2021 / 2022 fängt am 01.11.2021 an

Die Winterdienstsaison 2021/2022 startet offiziell am 1. November. Zunehmende Wetterextreme zeigen, dass dies lediglich eine grobe Richtlinie sein kann, um sich auf die herausfordernde Situation auf den Straßen vorzubereiten.

Als Eigentümer einer Immobilie sind Sie verpflichtet, Ihrer Verkehrssicherungspflicht nachzukommen. Neben der Tatsache, dass Sie oder Ihre Mieter keinen Schaden erleiden sollen, geht es bei den Überlegungen, einen Winterdienst zu beauftragen, auch um mögliche Haftungsschäden im Hinblick auf fremde Personen. Wir unterstützen Sie beim Erfüllen Ihrer Pflichten mit einem professionellen Winterdienst. In Bergisch Gladbach, Köln, Leverkusen und den umliegenden Ortschaften verfügen wir aktuell noch über freie Kapazitäten für die Winterdienstsaison 2021/2022.

Nutzen Sie die Zeit, um sich ein Angebot durch uns erstellen zu lassen.

Wir verfügen über Winterdiensttrucks, Schneefräsen, usw.

Als Eigentümer einer Immobilie sind Sie verpflichtet, Ihrer Verkehrssicherungspflicht nachzukommen. Neben der Tatsache, dass Sie oder Ihre Mieter keinen Schaden erleiden sollen, geht es bei den Überlegungen, einen Winterdienst zu beauftragen, auch um mögliche Haftungsschäden im Hinblick auf fremde Personen. Wir unterstützen Sie beim Erfüllen Ihrer Pflichten mit einem professionellen Winterdienst.

Wir bieten Ihnen aktuell zwei Abrechnungsmodelle an:

Pauschale Vereinbarung
Es wird eine monatliche Pauschale berechnet. Egal wie oft wir zu Ihnen ausrücken und den Schnee oder wenn es gefriert das Eis beseitigen. Sie zahlen immer nur den vereinbarten Pauschalbetrag pro Monat.

Nach Einsatz mit Vorhaltepauschale
Ihnen werden nur die tatsächlichen Einsätze berechnet. Diese richten sich dann nach der ausgeführten Leistung. Räumen, Streuen, Kontrollfahrt, usw. Für das Vorhalten von Mitarbeitern und Maschinen zahlen Sie eine Monatliche Vorhaltepauschale.

Wir sind in der Winterdienstsaison 24 Stunden für Sie erreichbar.

Neueste Beiträge